Da Wellensittiche in so unterschiedlichen Farbschlägen und deren Kombinationen vorkommen können, werde ich hier versuchen, zumindest diejenigen, die's bei mir gibt, vorzustellen.

Die unterschiedlichen Gelbgesichter bestimmen, wie sehr sich der Wellensittich vor allem nach der Jugendmauser noch verändern kann - oder eben nicht.

 

 

Europäisches Gelbgesicht 1 (EGG1)
1faktorig = gelbe Maske, gelbgesäumte Schwanzfedern, kein gelbüberhauchtes Körpergefieder.
2faktorig = weiße Maske, kaum/keine Gelbanteile im Gefieder.

Europäisches Gelbgesicht 2 (EGG2)
1faktorig = gelbe Maske, gelbgesäumte Schwanzfedern und gelber Anflug in der Körperfarbe. EGG2 bewirkt dass die blauen WS nach der JM eine türkise Körperfarbe (das Gefieder wird gelb überhaucht, Resultat: türkis) bekommen.
2faktorig = intensiv gelbe Maske, gelbgesäumte Schwanzfedern und kein gelber Anflug in der Körperfarbe.

Australisches Gelbgesicht (AGG)
1faktorig = intensiv gelbe Maske, stark gelb überhauchte Körperfarbe, so dass der Vogel fast grün erscheint, gelbe Säumung der Schwanzfedern. AGG's sind nach der Jugendmauser kaum noch von Grünen zu unterscheiden.
2faktorig = gelbe Maske, gelbgesäumte Schwanzfedern, kein gelber Anflug in der Körperfarbe.

 

Grundsätzlich gibt es die Blau- und Grünreihe (Grau gehört zur Blaureihe). Manche aus der Blaureihe können sich durch das Gelbgesicht so verändern, dass sie komplett grün erscheinen (wie Lilo)

Otto beim Putzen
Otto beim Putzen

Counter seit 17.11.2011

Bitte liken!
Wir haben schon über 700 Likes :-)

Styrianrainbows

auf Facebook