Update vom 12.10.2017: Zucht

Eicounter 2017: 5 Ei gelegt, 5 befruchtet, 5 Küken geschlüpft - und das war's leider schon für 2017 :-(

Hier möchte ich meine Wellensittiche vorstellen - und auch deren Nachzucht... (Details dazu unter Zucht/Verpaarungen)

Angel(ica) von vorne - eine Rainbowdame aus Schleswig.
Angel(ica) von vorne - eine Rainbowdame aus Schleswig.

 

 

 

 

 

In der Fotogalerie

 

sind noch mehr Fotos

   

von unseren

 

Wellensittichen! 

 

 

 

Was sind Rainbows?

 

Der Rainbow ist (zumindest in Deutschland) eine anerkannte Farbschlagkombination und setzt sich aus mehreren Farben bzw. Mutationen zusammen (die Wildform des Wellensittichs ist Grün mit gelbem Gesicht und Wellenzeichnung auf Rücken und Flügeln).

 

Um ein Rainbow zu sein, muss ein Wellensittich folgende Aspekte haben:

Die Farbschläge Hellflügel, Opalin und ein sichtbares Gelbgesicht (egal ob AGG, EGG I oder II mit Ausnahme des EGG1 doppelfaktorig das sogenannte Weißgesicht) und aus der Blaureihe (also Hellblau, Dunkelblau, Violett oder Mauve - nicht aber Grau) sein.

Je nachdem, welche Art von Gelbgesicht der Vogel trägt, vermischt sich das Gelb vom Kopf mit dem Blauton vom Körper und somit kann der Körper nur leicht grünlich schimmern oder auch nach mehreren Mausern grün erscheinen.

 

Weder Aufgehellte (wo auch die Wangenflecken ganz hell erscheinen) noch Spangles (spezielle Flügelzeichnung - wie unsere Lola) sind echte Rainbows. Auch gibt es sehr attraktive Rainbow-Schecken - die Kombination aus Australischer Schecke und den Rainbow-Indikatoren - aber keine reinen Rainbow. Schön sind sie natürlich trotzdem!

 

Nachdem wir nur eine kleine Zucht betreiben wollen, wird es schwierig sein, nur Rainbows zu züchten. Aber sie sind eines der Zuchtziele. Aber auch Spangles haben es mir angetan. 

In Deutschland gibt es bereits viele Züchter, hier in Österreich habe ich zumindest im Internet erst einen einzigen in Tirol und 2012 einen in Kärnten gefunden (was nicht heißt, dass es nicht mehr gibt).

  

Jack
Jack

Jack (Sparrow) - einer unserer Rainbowhähne - ist 2011 aus dem fernen Schleswig kommend bei uns an Land gegangen.

 

Vielen Dank an Michael Hansen und auch Rainer Zimmermann, dass sie mir so schöne Rainbows für unseren Zuchtstart gegeben haben.

frisch geschlüpftes Küken
frisch geschlüpftes Küken

Eines unserer ersten Küken - frisch geschlüpft am 21.6.2012. Man sieht noch gut den Eizahn. Mama ist Angel, Papa ist Otto. Zum Glück hat Angel gleich gewußt, was zu tun ist - nämlich füttern!

"Woodstock" - mit knapp 5 Wochen
"Woodstock" - mit knapp 5 Wochen

"Woodstock" - unser selbstgezüchteter Mauve-Rainbow von Jolly und Jack (2 waschechte Piraten) von 2012. Er blieb bei uns und ich hoffe sehr, dass wir uns auch einmal über Küken von ihm freuen können ;-) Auf diesem Foto ist er noch ein Baby (5 Woche alt) - und total süß und hübsch und ;-)

Küke Nr. 10 putzt sich
Küke Nr. 10 putzt sich

Eines unserer Doppelfaktorigen Spangle-Küken  mit Gelbgesicht von 2012 zeigt beim Putzen seine hübschen Federn.

Karin mit den Küken Nr. 34, 32 und 33
Karin mit den Küken Nr. 34, 32 und 33

Und das Gesicht dahinter ;-)

Mit der Unterstützung meiner Familie züchte ich die Küken in kleinem Rahmen (maximal 4 Paare gleichzeitig). Naturbrut ist da das wichtigste - Handaufzucht nur im äussersten Notfall (war bisher zum Glück noch nicht notwendig). Hier sieht man mich mit drei Geschwistern 2014.

 

Karin Mauser

Fotos dieser Homepage - sind wenn nicht anders gekennzeichnet - von uns gemacht und dürfen ohne unser Einverständnis nicht verwendet werden. Darüberhinaus sind alle Fotos hier nur in Sachen Größe bearbeitet.

Otto beim Putzen
Otto beim Putzen

Counter seit 17.11.2011

Bitte liken!
Wir haben schon über 700 Likes :-)

Styrianrainbows

auf Facebook